Uns interessiert das Surreale, Groteske und der Blick über den Tellerrand der Nationalliteratur hinaus. Wir sind neugierig darauf, was an den Rändern Europas gedacht, empfunden, geschrieben wird, in St. Petersburg, Vilnius, Krakau, Bratislava, Nanterre, Barcelona oder Lissabon. Wir betrachten das Verlegen als kulturelle und kulturverbindende Aufgabe. Die mittlerweile aus fast 50 Bänden bestehende Edition neue lyrik und die Reihe neue prosa versammeln sowohl zeitgenössische deutschsprachige Texte als auch aktuelle Übersetzungen fremdsprachiger oder älterer Dichter, von denen einige mit höchsten literarischen Preisen wie dem Pulitzer Prize for Poetry ausgezeichnet wurden. Darüber hinaus fühlen wir uns einem genreübergreifenden Gestus verbunden, indem wir in der verlagseigenen Galerie Raum für Begegnungen von bildenden Künstlern und Autoren schaffen.

Presse
Stimmen zum Verlag

LLV im Radio
Ausgewählte Rundfunkbeiträge

Autoren
Biographien, Porträtfotos und Textproben

Bücher
Unser Buchladen im Netz

eratafilm
Lizenzvergabe, Kurzfilme und Autorenporträts

Für Buchhändler, Aussteller und Veranstalter
Praktische Informationen

Hörbücher
Hörproben zum Download

Leipziger Wissenschaftsverlag
Unser sozialwissenschaftliches Programm

Longseller
Die meistverkauften Bücher

Chronik
ab August 2005
November 1998 bis Juli 2005
ERATA Fotochronik


 

 

 

 

 

 

 

Debatte: Brauchen wir
unabhängige Verlage

Praktische Informationen
Auslieferung, Verlagsvorschau

Hinweise für Autoren
die ein Manuskript einsenden wollen